Aerosol :: Wirklichkeit, die über Schatten scheint

Licht-Projektionen? Also Beleuchtung? Harm Bremer // Aerosol kennt diese Fragen. Was mit einem Analogprojektor begann, hat sich zu einem universal arbeitenden Projekt an der Schnittstelle von Kunst, Club Culture und Customer Service entwickelt, das dem Betrachter, der innerhalb der Installationen eben mehr ist als nur passiver Betrachter, neue Perspektive zu Wirklichkeit und Wahrnehmung vermittelt. Dies geschieht einmal dadurch, dass die Aerosol::Projektionen immer auch an Orten zum Einsatz kommen, die für gewöhnlich nicht durch künstliches Licht erhellt werden, vor allem im Outdoorbereich, zum anderen durch den Einsatz unkonventioneller Lichtschraffuren an Orten, die auf Illumination angewiesen sind.

Hier nutzt Aerosol das Überraschungsmoment, der Betrachter, auf die übliche Beleuchtung längst konditioniert, findet sich in durch die Lichtarrangements neu geschaffenen Atmosphären wieder, in denen er nicht nur Objekt ist, sondern als Teil einer neu geschaffenen Wirklichkeit mit dem Raum verschmilzt und dessen und seine eigenen Grenzen neu definieren muss. Körperlichkeit wird unwirklich, Übergänge fließend, das Gewohnte verliert sich im Hintergrund als vergessene Schatten.

So gewinnen auch Orte wie der Club eine ganz neue Erlebnisqualität - die Neueinfärbung der Emotionalität durch das Wechselspiel von Interieur, Musik und Licht spiegelt sich in der sozialen Interaktion wider, der Moment wird unvergesslich.

Aerosol beleuchtet den Klang, sei er klassisch oder tanzbar-moderner, elektronischer Natur, erleuchtet die Menschen der Nacht. Ob In- oder Outdoor, Aerosol durchleuchtet das Innere von Situation und Ort und kehrt diese sichtbar nach außen.

Set und Setting, Subjekt und Objekt, von Aerosol erhellt, scheinen sie, wie sie wirklich sind.

Videos

Sounds


Aerosol...