Dafür, dass eines ihrer Grundmotive die Entschleunigung ist, ging es im vergangenen Jahr ziemlich schnell für Martha van Straaten.

Im Dezember 2014 brachte die gebürtige Bremerin nämlich ein Set namens Von 75 auf 90 in 3792 Sekunden auf Soundcloud heraus und wenig später hatte sie jede Menge Anhänger aus Zentraleuropa und Südamerika. Ähnlich weltumspannend verhält es sich auch mit ihrem Sound, denn in besagtem und anderen Sets verbindet sie Figuren und Harmonien aus allen möglichen Kulturen und Genres zu einem homogenen Ganzen. Meistens arbeitet sie dabei mit Downtempo Beats. In Zeiten gleichgeschalteter Tech-House Jüngerschaft wirkt das einerseits wahnsinnig belebend und schafft es andererseits den Spaß auf den Dancefloor zurück bringen, ohne dabei dem Kitsch zu verfallen.

Sounds


Martha van Straaten...